Die neuen, zusätzlichen Steckdosen der Lichtspiegelschränke „Prime” und „Prime 2” integrieren sich harmonisch ins Schrankinnere.

emco Bad auf der ISH 2019: Optimierter Lichtspiegelschrank mit zweiter Steckdose

Frankfurt a. M. / Lingen, 11. März 2019 – Eine Produktaufwertung bei seinen erfolgreichen Lichtspiegelschrankserien „Prime“ und „Prime 2“ hat emco Bad auf der ISH 2019 in Frankfurt am Main vorgestellt. Ab einer Breite von 1.000 mm sind alle Modelle jetzt mit einer zweiten Steckdose ausgestattet. Damit nimmt der Hersteller den Aspekt auf, dass heutzutage in den meisten Bädern mehrere elektrische Geräte wie Rasierer, Fön oder Zahnbürsten eingesetzt und dass seitens der Anwender zunehmend auch Lademöglichkeiten beispielsweise für Handys gewünscht werden. Die zweite Steckdose ergänzt die bei allen Modellen grundsätzlich vorhandene Elektrobox mit Steckdose und integrierter Lichtsteuerung. Beide Elemente sind als Ecklösung konzipiert und integrieren sich sowohl vom Platzbedarf als auch farblich harmonisch ins Schrankinnere, zudem lassen sie sich auch bei geschlossener Schranktür nutzen. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal der Serie, die Design mit Qualität und hohem Komfort für den Nutzer verbindet, sind die stufenlos verstellbaren Glasablagen und die in das Scharnier integrierten Soft-Close-Dämpfer. Sämtliche Modelle sind dabei als Auf- oder als Unterputzversion sowie wahlweise mit einer verspiegelten oder glasweißen Rückwand erhältlich. Darüber hinaus ist optional auch ein Lichtpaket verfügbar. Hiermit lassen sich sowohl Lichtstärke als auch farbe stufenlos einstellen.

Händler finden!

Finden Sie einen passenden Ansprechpartner in Ihrer Nähe!

Weitere Händler finden